Wussten Sie, dass die herkömmliche Produktion von Fischöl nicht sehr sauber ist?

Wer sich für Testa entscheidet, bekommt alle guten Dinge aus Omega-3,
nur noch besser.

Alle Bäume und Pflanzen auf der Erde produzieren zusammen ein Drittel des insgesamt benötigten Sauerstoffs. Der Rest kommt von unseren Ozeanen. Es ist also wichtig, schonend mit diesen Weltmeeren umzugehen. Aber das tun wir im Moment ganz und gar nicht. Der weltweit massive Fischfang spielt dabei eine wesentliche Rolle. Denn je mehr Fisch gefangen wird, desto mehr gerät das Ökosystem der Meere durcheinander.

Was die Fische können

Circa 25% des weltweiten Fischfangs wird für die Produktion von Omega-3 verwendet, doch das ist überhaupt nicht nötig. Denn genau wie wir, bilden Fische ihr Omega-3 nicht selbst, sondern beziehen es aus Algen. Und was die Fische können…

Das können wir auch

Testa bezieht Omega-3 also, genau wie die Fische, aus Algen. Das tun wir an Land in großen Tanks. Auf diese Weise verfügen wir jederzeit über sauberes Wasser und können alle Schritte des Verfahrens optimal kontrollieren. Das Ergebnis ist ein 100 % pflanzliches und unverfälschtes Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel. Denn Verzicht auf Fisch bedeutet auch Verzicht auf Schadstoffe, wie Schwermetalle, PCBs und Dioxine. Gleichzeitig erhält man durch unser Omega-3 all das Wichtige für Herz, Augen und Gehirn.Aus diesem Grund ist Omega-3 von Testa nicht nur besser für die Ozeane. Sondern auch besser für Sie.

Unsere Geschichte:

„Ich kann nicht verstehen, dass wir alle Fischöl einnehmen, obwohl es eine bessere Alternative gibt“

Die Geschichte von Testa beginnt mit einem Gespräch über Babynahrung. Produzenten von Milchpulver beziehen ihr Omega-3 immer öfter aus pflanzlichen Mikroalgen statt aus dem häufig verschmutztem Fischöl. Als Guido, der selbst in der Welt der funktionellen Zutaten tätig ist, das hört, beschließt er, sich näher mit der Algenzucht zu beschäftigen. Er entdeckt, dass Mikroalgen nicht nur wahre Kraftprotze auf dem Gebiet der Nährstoffe sind, sondern auch relativ einfach zu züchten. Außerdem hört und liest er mehr über die negativen Auswirkungen der Fischölindustrie auf unsere Ozeane. Er ist überrascht. Warum wird soviel Fischöl konsumiert, obwohl es ganz klar eine bessere und fischfreie Alternative gibt? Sein Ehrgeiz ist geweckt und so steht er mit einem Rucksack voller Ideen bei Martin vor der Tür.

„Omega-3 ist gesund. Jetzt brauchen wir nur noch einen gesunden Omega-3-Sektor“

Martin ist zu diesem Zeitpunkt bereits seit Jahren als Unternehmer in der Nahrungsergänzungsmittelindustrie tätig. Und zwar sehr erfolgreich. Aber der bewusste Lebensstil seiner Frau Ines bringt ihn zum Nachdenken, über den Sektor, in dem er arbeitet. Natürlich, Nahrungsergänzungsmittel müssen gesund sein für denjenigen, der sie einnimmt. Doch sollten sie nicht auch gesund sein für die Umwelt?

„Mit Testa können wir etwas in Bewegung setzen“

Martin und Guido reichen sich die Hände und starten eine gemeinsame Mission. 2014 rufen sie Testa ins Leben, die pflanzliche Alternative für herkömmliche Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel aus Fischöl. Ein Selbstläufer, wie sie finden. Mit Testa wollen sie etwas bewegen und den Omega-3-Sektor verändern. Einfach, Ihnen die Entscheidung für die bessere Wahl erleichtern. Denn warum sollten Sie noch Fischöl einnehmen, wenn es eine bessere Alternative gibt?

Machen Sie es auch Ihren Freunden leichter.
Teilen Sie unsere Geschichte.